MitarbeiterInnengespräche aus Sicht der ArbeitnehmerInnen

MAG Gemeinsam mit der Interessengemeinschaft work@professional der GPA-djp führt Arbeit&Technik noch bis Ende Dezember 2008 eine Umfrage zur Praxis von MitarbeiterInnengesprächen (MAG) in Unternehmen durch. Zielgruppen der Umfrage unter dem Titel „MitarbeiterInnen-Gespräche: Ihre Bewertung bitte!“ sind BetriebsrätInnen und ArbeitnehmerInnen. (Direkt weiter zum Online-Fragebogen [ACHTUNG: UMFRAGE BEENDET! FRAGEBOGEN NICHT MEHR AKTIV! 30.01.2009])

Auf ihre Unternehmenskultur legen ArbeitgeberInnen üblicherweise viel Wert. Nicht selten dient der Hinweis auf die gute innerbetriebliche Kultur (Arbeitsklima, Umgang zwischen Vorgesetzten und MitarbeiterInnen etc.) zur Präsentation des Unternehmens nach außen. Fraglich ist dabei allerdings, ob ArbeitgeberInnen auch zu einem realitätsnahen Abbild der Unternehmenskultur in ihrem eigenen Betrieb gelangen können – immerhin wird dieses von unterschiedlichen Perspektiven bestimmt. Sowohl bei betriebsinternen Feedbackmethoden (z.B. MitarbeiterInnenbefragung) als auch beim Einsatz von Managementmethoden wie dem MitarbeiterInnengespräch (gekoppelt mit Zielvereinbarungen) spielt nicht zuletzt das Machtgefälle zwischen Führungskräften und MitarbeiterInnen eine wesentliche Rolle, die zu Verzerrungen führt.
Ziel der aktuellen Umfrage ist es, ein Stimmungsbild zum MitarbeiterInnengespräch zu gewinnen, das üblicherweise kaum in der Öffentlichkeit Fuß fasst: eine Beurteilung der gängigen Praxis durch die BetriebsrätInnen und Beschäftigten.

  • Welche (positiven und negativen) Erfahrungen haben die Beschäftigten mit MitarbeiterInnengesprächen? Wie erleben sie diese Gespräche?
  • Inwieweit ist die Umsetzung von MitarbeiterInnengesprächen in den Betrieben geregelt? Wie konsequent werden sie umgesetzt und wie tragfähig sind dabei etwaige bestehende Regelungen aus Sicht der ArbeitnehmerInnen?
  • Trägt die Methode des MitarbeiterInnengesprächs zu einer Verbesserung der Kommunikation und Kooperation im Unternehmen bei?
  • Inwiefern haben MitarbeiterInnengespräche einen Einfluss auf die betriebliche Mitbestimmung?

Diesen und noch weiteren Fragen können wir uns dank einer bisher erfreulichen Antwortbereitschaft von BetriebsrätInnen und ArbeitnehmerInnen in Bälde widmen. Mit den Umfrageergebnissen ist im Mitte 2009 zu rechnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

+ 65 = 75