Veranstaltung: Managementansätze auf dem Prüfstand

Die im Rahmen des „gesellschaftlichen diskussionsforums“ (gedifo) stattfindende Veranstaltung Managementansätze auf dem Prüfstand – CSR als paradoxer Managementansatz will den Fragen nachgehen,

  • inwiefern Stakeholder-Value-Ansätze tatsächlich eine neue Managementkultur einläuten können;
  • was diesbezüglich vom Konzept der Corporate Social Responsibility (CSR), also der freiwilligen Selbstverpflichtung der Unternehmen zu gesellschaftspolitisch verantwortlichem Handeln, zu halten ist;
  • und ob hier nur der alte Unternehmenspaternalismus werbewirksam neu eingekleidet wurde.

Termin: Mittwoch, 28. April, 14:30-18:00 Uhr
Ort: ÖGB, Veranstaltungssaal Wilhemine Moik – 1020 Wien Johann-Böhm-Platz 1

Programm
14.30 Uhr Begrüßung
Dwora Stein, Vizepräsidentin der AK Wien

14.45 Uhr Nachhaltigkeitsberichterstattung in Österreich – Zwischen Traum und Wirklichkeit
Ulrich Schönbauer, AK Wien
Petra Kreinecker, Netzwerk Soziale Verantwortung

15.15 Uhr Podiumsdiskussion „CSR – ein paradoxes Managementkonzept?“
Wolfgang Ruttenstorfer, OMV
Regina Prehofer, BAWAG P.S.K.
Fritz Spinka, Siemens Österreich, BAT
Doris Vymazal, TNT Express Austria GmbH, BAT
Eva Wilhelm, AIT Austrian Institute of Technology, BAT
Einführung und Moderation: Hans Rudi Fischer, Zentrum für systemische Forschung und Beratung GmbH, Heidelberg

16.15 Uhr Plenardiskussion

16.30 Uhr Pause

16.45 Uhr Open Space:
An welchem CSR-Thema würde ich mich gerne „nachhaltig“ beteiligen? Konstituierung der Projektgruppen

17.45 Uhr Präsentation der Open Space Ergebnisse

18.00 Uhr Buffet

Anmeldung: Wir ersuchen um Ihre Anmeldung per E-Mail an Sylvia.Steinbach@akwien.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 + 1 =