Was sie schon immer über die DSGVO wissen wollten

häufig gestellte Fragen zum Beschäftigten-Datenschutz und die Antworten darauf Seit 25.5.2018 ist die Europäische Datenschutzgrundverordnung in Kraft und gilt in der gesamten Europäischen Union. Dadurch erhält das Thema Beschäftigtendatenschutz großen Auftrieb. Der Umgang mit den personenbezogenen Daten von Beschäftigten (z.B. Personalakte, Vordienstzeiten, Heiratsurkunden, Gehalt, Fotos, etc.) wirft Fragen auf. Wir…

Weiterlesen…

Das ideale Weihnachtsgeschenk

…unter dem Weihnachtsbaum des Betriebsrats… …sollte dieses Werk heuer keinesfalls fehlen! Was die Autorin dieses Blogs so macht, wenn sie gerade keine Blog-Artikel schreibt, nicht zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) referiert, Betriebsvereinbarungen begutachtet oder zum Beschäftigtendatenschutz berät? Sie schreibt gemeinsam mit Datenschutz-Experten ( Andreas Krisch und Thomas Riesenecker-Caba) und Kolleg_innen aus den…

Weiterlesen…

…und manchmal geht es doch

die „innerbetriebliche Datenschutz-Kommission“ stärkt den Beschäftigten den Rücken Dr. Datenschutz berichtet aus der Praxis In einem österreichischen Unternehmen, dessen Geschäftszweck Vertrieb, Montage, Wartung und Reparatur von Elektrogeräten ist und dessen Zentrale in Deutschland liegt, besteht seit 2010 eine so genannte „interne Datenschutzkommission“. Zustande gekommen ist diese „iDSK“ im Zuge einer…

Weiterlesen…

Sommerzeit – Datenschutzzeit

Die Novelle des Datenschutzgesetzes ante portas: Licht und Schatten  Wie schon vor zwei Jahren,wird wieder im Sommer das Datenschutzgesetz (DSG) geändert. Zum Entwurf der Novelle das Positive vorab: Der/Die Datenschutzbeauftragte (DSB) wird damit zur Realität der österreichischen Arbeitswelt. „Mit der Einführung des freiwilligen betrieblichen Datenschutzbeauftragten nimmt eine langjährige Forderung der GPA-djp…

Weiterlesen…

EU-Datenschutz-Doppelpack

heftige Diskussion im EU-Parlament und Kritische Stellungnahme des Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses (EWSA) Beim Datenschutzworkshop des „Ausschuss für bürgerliche Freiheiten“ (LIBE)  im EU- Parlament am 29. Mai artikulierten europäische Gewerkschaften klar die Interessen der Beschäftigten. Dabei prallten – wie nicht anders zu erwarten – die unterschiedlichen Interessen aufeinander. Überraschend viele Unternehmens-Lobbyisten…

Weiterlesen…

Praxishandbuch Datenschutzrecht

  zum Wochenausklang fehlt nur noch eine… Buchrezension Basierend auf der Erfahrung von zigtausend Beratungsstunden schrieb der Rechtsanwalt Dr. Rainer Knyrim eine Neuauflage (Erstauflage 2003): Datenschutzrecht, Praxishandbuch für richtiges Registrieren, Verarbeiten, Übermitteln, Zustimmen Outsourcen, Werben uvm Das Buch enthält eine umfassende Darstellung der betrieblichen Herausforderungen im Datenschutz. Der Autor schafft es, diese…

Weiterlesen…

Die Nachlese zum Datenschutz-Brunch

großer Wurf oder Mogelpackung?  Am 24.4.2012 um 10:00 begrüßte  Ilse Fetik, stellvertretende Vorsitzende der GPA-djp, die etwa 120 Gäste und stellte die drei wesentlichen Forderungen der GPA-djp vor: eineN betrieblicheN DatenschutzbeauftragteN in Unternehmen ab 25 MitarbeiterInnen, betriebliche Datenschutzbeauftragte an allen Standorten und damit eine Abschaffung des geplanten Konzernprivilegs, eine klare…

Weiterlesen…

Datenschutzbrunch am 24.April 2012

Die neue europäische Datenschutzverordnung großer Wurf oder Mogelpackung? Was bringt´s für die Arbeitswelt? Anlässlich der aktuellen Diskussionen um eine neue Datenschutz-Verordnung, laden GPA-djp und AK Wien zu einer gemeinsamen Veranstaltung. In den frühen Vormittagsstunden des 24. April 2012 können sich die p.t. TeilnehmerInnen bei Referaten aus Brüssel, Berlin und Wien informieren. Im Anschluss an…

Weiterlesen…

EU-Datenschutzverordnung reloaded

Letzte Woche hat der ÖGB eine Stellungnahme zur geplanten EU-Verordnung zum Datenschutz verfasst und an das Bundeskanzleramt, wo die österreichischen Datenschutz-Agenden zusammenlaufen, geschickt.  Die Eckpunkte der Stellungnahme des ÖGB kurz zusammengefasst: Eine einheitliche EU-weite Rechtsvorschrift wird begrüßt. Datenschutzbeauftragte sollen bereits in Firmen ab 25 MitarbeiterInnen bestellt werden und mit mehr Ressourcen…

Weiterlesen…