wie wird mit Beschäftigtendaten im Betrieb umgegangen?

Quelle: Bilderbox

Wer sich schon länger mit diesem Thema befasst, mag jetzt vielleicht ein deja-vu haben und das ist völlig gerechtfertigt; so eine Studie gab es bereits einmal, durchgeführt im Jahre 2009, Ergebnisse publiziert im Jahre 2011. Die Befragung von Betriebsratsmitgliedern und PersonalvertreterInnen durch die Forschungs- und Beratungsstelle Arbeitswelt im Auftrag der Arbeiterkammer Wien soll nun, zehn Jahre später, wiederholt werden.

Betriebe verarbeiten täglich MitarbeiterInnen-Daten auf verschiedenste Art und Weise; in Personalinformationssystemen, beim Internet Surfen und Email Versenden, im Dokumentenmanagement, bei der Navigation, bei der Leistungserfassung… immer werden personenbezogene Daten von ArbeitnehmerInnen verwendet.

Die Datenschutz-Befragung der FORBA, gefördert vom Digitalisierungsfonds Arbeit 4.0 der Arbeiterkammer Wien, geht der Frage nach, wie es um den Schutz dieser personenbezogenen Daten im Betrieb steht.

Falls du Betriebsrat/ Betriebsrätin/ Personalvertreter/ Personalvertreterin bist und 15 Minuten Zeit hast, würden wir uns freuen, wenn du an dieser Befragung teilnimmst und uns sagst: Wie steht’s um den Datenschutz im Betrieb? Den online Fragebogen findest du unter https://lamapoll.de/DSFB2019. Die Ergebnisse können wir sicher auch für unsere Beratungsleistung in der GPA-djp gut brauchen.

Datenschutzrechtliche Ergänzung zur Plattform LamaPoll (auf der die Untersuchung stattfindet): LamaPoll ist datenschutzrechtlich zertifiziert, die Daten werden ausschließlich auf Servern in Deutschland gesichert. Die Teilnahme ist anonym und die Teilnehmenden können weder von FORBA oder der AK identifiziert werden.

Vielen herzlichen Dank für deine Mithilfe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

32 + = 38