you can hear the whistle blow…

innerbetriebliches Whistle-Blowing, wollen wir das? Das (Ver-)Pfeifen ist gelernten ÖsterreicherInnen nicht allzu fremd. Neu ist, dass es Überlegungen dazu gibt, dieses Melden von unangebrachtem Verhalten in gesetzliche Formen zu gießen. Fangen wir am Anfang an: Es war einmal in einem Land weit weit weg (weil bei uns würde so etwas nie…

Weiterlesen…

Kann ich mir meinen Lohn leisten?

   …oder bin ich am Ende der Leistungsspirale? Variable Lohnsysteme tendieren dazu, den Fixbestandteil des Entgelts zu drücken und die „Leistungs“-Komponente des Lohnes zu betonen. Damit einher gehen Leistungsverdichtung, Arbeitsdruck, gesundheitliche Risiken und ähnliche unangenehme Begleiterscheinungen im Arbeitsleben bis hin zu Burnout.   „Damit Leistung sich lohnt?“ heißt das hier…

Weiterlesen…

zum Jahresausklang

Ein junger Mann mit Laptop trifft auf einen alten Schäfer mit riesiger Herde. „Gibt’s du mir ein Schaf, wenn ich dir sage, wie groß deine Herde ist?“ fragt der junge Mann den alten Schäfer. Der Schäfer willigt ein. Der junge Mann wirft seinen Rechner mit allen nur erdenklichen technischen Gimmicks…

Weiterlesen…

Bitte sagen sie jetzt nichts

Manche Anliegen der ArbeitgeberInnen zur Datenerfassung sind ja berechtigt, gesetzlich vorgesehen und durchaus  sinnvoll. Zur Lohnverrechnung gehört eine Arbeitszeitaufzeichnung samt Überstunden. Zu einer betrieblichen Gesundheitsvorsorge gehört eine Erfassung, wo genau die Probleme liegen – eine solche Erfassung ist allerdings anonym durchzuführen. Vorgesetzte wollen aber oft personenbezogene Daten, die sie nichts angehen….

Weiterlesen…

Den Teufel an die (Facebook-Pin-)Wand malen

internationale Fakten zu Facebook und seinen Auswirkungen auf die Arbeitswelt Facebook erfreut sich weltweit größter Beliebtheit. Der Umgang von ArbeitgeberInnen mit Facebook ist höchst unterschiedlich. Bei einigen ist Facebook dezidiert unbeliebt. Italiens Minister für öffentliche Verwaltung verbietet 2009 beispielsweise den Beamten Facebook während der Arbeitszeit. Andere ArbeitgeberInnen ziehen immer mehr Informationen…

Weiterlesen…

Veranstaltung: Managementansätze auf dem Prüfstand

Die im Rahmen des „gesellschaftlichen diskussionsforums“ (gedifo) stattfindende Veranstaltung Managementansätze auf dem Prüfstand – CSR als paradoxer Managementansatz will den Fragen nachgehen, inwiefern Stakeholder-Value-Ansätze tatsächlich eine neue Managementkultur einläuten können; was diesbezüglich vom Konzept der Corporate Social Responsibility (CSR), also der freiwilligen Selbstverpflichtung der Unternehmen zu gesellschaftspolitisch verantwortlichem Handeln, zu…

Weiterlesen…

Betriebsrat und Leiharbeit: Möglichkeiten und Grenzen der betrieblichen Mitbestimmung

Zum Thema Interessensvertretung atypisch Beschäftigter durch den Betriebsrat hier ein Hinweis auf eine Studie im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung aus dem Jahr 2007, die sich speziell mit der Situation der Leiharbeit befasst: Wolfram Wassermann / Wolfgang Rudolph: Leiharbeit als Gegenstand betrieblicher Mitbestimmung. Anforderungen und Arbeitsressourcen von Betriebsräten in Betrieben mit hohem…

Weiterlesen…

Kranke Betriebe – kranke MitarbeiterInnen: Zum Umgang mit Krankenstandsdaten

Krankenstandsrückkehrgespräche kein geeignetes Mittel zur Gesundheitsförderung Soziale Kompetenz von Führungskräften gefragt GPA-djp-Presseaussendung vom 18.09.2009 (siehe auch den Artikel in der September-Ausgabe der Kompetenz): „Das Thema verpflichtender Krankenstandsrückkehrgespräche hat durch den jüngsten Fall der ÖBB nun eine breitere Öffentlichkeit erhalten. Arbeitgeber verlangen von ihren Führungskräften nach Krankenständen der ArbeitnehmerInnen verpflichtende Gespräche zu…

Weiterlesen…

Ein "Arbeit&Techik-Blick" auf das Thema Web 2.0

Zusammenfassung bisheriger Erfahrungen und darauf aufbauender Einschätzungen Seit einiger Zeit begleitet uns das Themenfeld Web 2.0 bzw. haben wir es in unseren „Beratungskanon“ aufgenommen, und zwar nicht von ungefähr: Arbeit&Technik steht für die Befassung mit Fragen der Arbeitsorganisation, zum einen hinsichtlich verschiedener Managementmethoden und Arbeitsformen und zum anderen hinsichtlich des Einsatzes von technischen Systemen am Arbeitsplatz. In diesem…

Weiterlesen…

Umfrage: Geld für Leistung?

Im Februar 2009 starteten wir mit einer Umfrage zu Leistungsverträgen und leistungsbezogenem Entgelt. Was halten Sie von variablen Gehaltsbestandteilen? Wie beurteilen Sie leistungsbezogenes Entgelt? Unter folgendem Link können Sie uns noch Ihre Meinung mitteilen: [ACHTUNG: UMFRAGE BEENDET! FRAGEBOGEN NICHT MEHR AKTIV! (20.05.2009)]Hier gehts direkt zum Online-Fragebogen!

Weiterlesen…