"Technisch möglich! Rechtlich erlaubt?"

GPA-djp/AK Wien-VERANSTALTUNG: Die Rolle des Betriebsrats bzw. der Personalvertretung im Bezug auf den betrieblichen Datenschutz Die GPA-djp hat gemeinsam mit den anderen Fachgewerkschaften und der Arbeiterkammer Wien das Institut FORBA mit einer Studie zum Umgang von BetriebsrätInnen/PersonalvertreterInnen mit Fragen des betrieblichen Datenschutzes beauftragt. Erste Ergebnisse präsentiert Projektleiter Mag. Thomas Riesenecker-Caba…

Weiterlesen…

Wo formiert sich das Unternehmen 2.0? Eine Kulturfrage?

In der unternehmerischen Nutzung von Web 2.0-Tools zeigen sich mittlerweile unterschiedliche Szenarien. Zwar lassen sich noch keine umfassenden Einschätzungen anstellen, aber auf den ersten Blick scheint der Umgang mit Blogs, Social Media etc. im Unternehmen interessanterweise mehr mit der geografischen bzw. kulturellen Verankerung von Unternehmen als mit anderen Faktoren wie…

Weiterlesen…

Im Zuge der KV-Verhandlungen formiert sich die Gewerkschaft 2.0 weiter

Die Gewerkschaft 2.0 formiert sich auch in Österreich in zunehmendem Maße. Web 2.0-Tools nehmen ihren Platz im Zuge gewerkschaftlicher Agenden ein und gewinnen damit auch hier an Bedeutung. Aktuelles Beispiel: Die Live-Berichterstattung („Es IST Zeit!“) zur wieder aufgenommenen Protestaktion vor der Wirtschaftskammer Österreichs in Begleitung der nach wie vor stockenden…

Weiterlesen…

CSR – Indikatorenkatalog des NeSoVe

Aus dem aktuellen Newsletter des Netzwerks Soziale Verantwortung: Im Rahmen eines ExpertInnen-Dialogs mit mehr als 50 TeilnehmerInnen wurde der neu entwickelte NeSoVe-Indikatorenkatalog der österreichischen CSR-Community präsentiert. Mehr als 100 soziale, arbeitsrechtliche, ökonomische und ökologische Kriterien erlauben Unternehmen und Organisationen, ihre CSR-Performance zu messen. Genauere Informationen sind hier zu finden.

Weiterlesen…

Umfrage: Geld für Leistung?

Im Februar 2009 starteten wir mit einer Umfrage zu Leistungsverträgen und leistungsbezogenem Entgelt. Was halten Sie von variablen Gehaltsbestandteilen? Wie beurteilen Sie leistungsbezogenes Entgelt? Unter folgendem Link können Sie uns noch Ihre Meinung mitteilen: [ACHTUNG: UMFRAGE BEENDET! FRAGEBOGEN NICHT MEHR AKTIV! (20.05.2009)]Hier gehts direkt zum Online-Fragebogen!

Weiterlesen…

Was leisten leistungsbezogene Entgeltmodelle?

Im Rahmen des Beratungsschwerpunktes Soziales Audit, das einen aktiven Mitgestaltungsansatz bei Managementprozessen aus ArbeitnehmerInnensicht darstellt, ist in den letzten Jahren das Thema „Entgeltfindung“ (Arbeit und Technik-Broschüre: Soziales Audit -Teil 3, Entgeltfindung) zu einem der brisantesten geworden. Mehr und mehr wurden und werden ArbeitnehmerInnen mit dem Vorhaben ihrer Managements konfrontiert, die…

Weiterlesen…

"Whistle Blowing" – Aktuelles zum Thema: MitarbeiterInnen "verpfeifen"

Im Rahmen der Einführung von betrieblichen Verhaltenskodizes (auch bekannt unter „Privacy Statements“, „Codes of Conduct“, „Binding Corporate Rules“), durch die konzernweite Verhaltensregeln aufgestellt werden, kommt es häufig zum Aufbau von so genannten Whistle Blowing-Systemen mit „Ethik-Hotlines“, über die MitarbeiterInnen ihre KollegInnen „verpfeifen“ können. Das dahinter stehende Prinzip ist klar: Anstatt…

Weiterlesen…